Inklusive Schreibwerkstätten

Das Projekt "Heraus mit den Sprachen!"

 

 

Im Laufe des nächsten Jahres werden Die Wortfinder an zehn Orte im deutschsprachigen Raum reisen und dort zusammen mit Behinderteneinrichtungen und öffentlichen Bildungsinstitutionen zehn inklusive Schreibwerkstätten durchführen.

 

Dabei werden - unter anderem - Texte zu den Bildern der Preisträger*innen des Kunstwettbewerbs entstehen.

 

Menschen jeden Alters mit und ohne Behinderung können an den Schreibwerkstätten teil­nehmen. Auch Nichtschreiber sind willkommen, sie können ihre Ideen und Gedanken diktieren.
Durch die Einbindung von Mitarbeitern der regionalen Behinderten- und Bildungseinrichtun­gen haben wir das Projekt von vornherein auf Nachhaltigkeit angelegt. Die Mitarbeiter werden während der dreitägigen Schreibwerkstätten geschult, so dass sie die Arbeit später fortsetzen können. Die Orte können so zu Keimzellen für die weitere Verbreitung dieses Modells inklu­siver Schreibgruppenarbeit werden.

 

Alle Institutionen und Einrichtungen der Behindertenhilfe im deutschsprachigen Raum können sich bis zum 31. August 2019 als Austragungsort bewerben.

 

Die  genauen Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

Bewerbungsunterlagen
Schreibwerkstatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.3 KB

 

Kreatives Schreiben & Literatur

von besonderen Menschen

und Menschen in besonderen Lebenslagen