Verlängerung Bewerbungsfrist bis 10.9.2019!

 

Auf den vielfach geäußerten Wunsch hin verlängern wir die Bewerbungsfrist für unser Projekt "Heraus mit den Soprachen" bis zum 10. September 2019.

Künstler*innen mit einer so genannten geistigen Behinderung haben also noch zehn Tage Zeit, uns ihre Bewerbungsmappen für den Kunstwettbewerb zukommen zu lassen.
Und Einrichtungen der Behindertenhilfe (Wohnstätten, Schulen, Werkstätten, Freizeitclubs etc:) können sich noch zehn Tage lang als Austragungsort für eine inklusive Schreibwerkstatt bei uns bewerben.
Alle Informationen zum Projekt und die Bewerbungsformulare finden Sie hier.

 

 

 

"Heraus mit den Sprachen!"

 

Der Verein Die Wortfinder startet ein neues Projekt.
Das für 2019 bis 2022 geplante inklusive SchreibKunst-Projekt „Heraus mit den Sprachen!“ bindet rund 1000 Menschen mit unterschiedlichsten Sprech- und Schreibmöglichkeiten ein: Von Menschen ohne Laut- und Schriftsprache bis hin zu professionellen Autoren. Es startet mit einem Kunstwettbewerb für Menschen, die nicht schreiben können und sich auch mündlich nur eingeschränkt zu ihren Bildern äußern können. Die Werke von zehn ausgewählten Künstlern dienen dann als Grundlage für inklusive Schreibwerkstätten. Der Verein reist dafür an zehn Orte im deutschsprachigen Raum. Indem bei den Schreibwerkstätten auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl von lokalen Behinderteneinrichtungen als auch öffentlichen Bildungsinstitutionen einbezogen werden, ist das Projekt von vornherein auf Nachhaltigkeit angelegt. 
Ein weiteres Ergebnis des Projekts wird am Ende ein schön gestaltetes Buch sein.

 

Einzelpersonen und auch Behinderteneinrichtugnen haben verschiedene Möglichkeiten, sich am Projekt zu beteiligen.

Hier auf unserer Homepage finden Sie alle dafür nötigen Informationen.

 

 

Heraus mit den Sprachen!.pdf
Adobe Acrobat Dokument 718.6 KB

 

Kreatives Schreiben & Literatur

von besonderen Menschen

und Menschen in besonderen Lebenslagen